Der Sportclub

 

Angefangen hat alles 1967 mit der Abt. Fußball beim TuS Massenheim seinerzeit Handballhochburg. Als in den 70er Jahren dann auf Hallenhandball „umgestellt“ wurde, suchten die Fußballer eine neue Wirkungsstätte. Auf Anfrage bei der Stadt Hochheim wurden Möglichkeiten auf dem damaligen Sportfeld am Weiher in Aussicht gestellt.

So gründeten dann am 12. Juni 1974 – 30 Personen den Sport Club 1974 Hochheim.

1975 bereits wurde auch eine Jugendabteilung gegründet die sich regen Zuspruchs erfreute. Aufgrund der Resonanz oberschlesischer Sportfreunde wuchs der Verein stetig und man schloss sich dem DJK Sportverband an.

Als 1977 Massenheim von Hochheim eingemeindet wurde, gründete man auch eine Damengymnastikabteilung, die an Gymnasitkveranstaltungen des DJK Verbandes teilnahm. Eine Abt. Badminton bildete ein weiteres Angebot im Verein. Leider gibt es beide Abteilungen heute nicht mehr. Der DJK Sportclub ist ein gemeinnütziger eingetragener Verein. 1984 wurde das zehnjährige Bestehen im Festzelt am Weiher gefeiert. Das gesellige Beisammensein wurde von je her gepflegt.

Anfangs noch mit Ausflügen nach Wien, Zwiesel, Brünn und im letzten Jahr auch noch nach Krapkowice/Polen – jeweils verbunden mit Fußballturnieren.

Auch an den 24-Stunden-Läufen wurde teilgenommen.

1993 war der DJK Hochheim Ausrichter des Wandertages des Landesverbandes mit weit über 200 Teilnehmern. Start und Ziel war der Sport- und Kulturhalle Massenheim.

Zum 20-jähirgen Jubiläum konnte ein eigenes kleines Vereinsheim auf dem Sportplatz am Wasserturm eingeweiht werden.

Zum 40-jährigen Jubiläum und aktuellen Saison 2014/2015 wünscht sich der Mittbegründer und langjährige 1. Vorsitzende sowie heutige Ehrenvorsitzende Günter Noll mehr ehrenamtliche Mitstreiter und sportliche Erfolge, welche in diesem Jahr wohl erfüllt werden.